Games/Gamespecials/News/Spielkritiken

Knights of the Old Republic (fast) Gratis bei Amazon spielen

 

KotOR kann man (fast) Gratis bei Amazon spielen.

KotOR kann man (fast) Gratis bei Amazon spielen. Quelle: © BioWare

Wer ein Amazon-Tablet sein eigen nennen darf und somit Zugriff auf Amazon-Underground Apps hat, bekommt eine kostenfreie Möglichkeit tiefe Einblicke und Verständnis für den jahrtausende langen Konflikt zwischen Jedi und Sith zu erhalten.

Es war einmal vor langer, langer, langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis…

Schlappe 4000 Jahre vor den dramatischen Lebensgeschichten rund um die Familien Skywalker und Solo spielt die Geschichte von Knights of the Old Republic. Mit großen Gedächtnislücken und einhergehenden Kopfschmerzen, verstrickt sich unsere Hel in den Kampf zwischen der Jedi Bastilia (Republik/Jediritter) und Darth Revan und seinem Schüler Darth Malak (Sithflotte/Sithlords).

Die Sith in diesen alten Zeiten halten sich allerdings noch nicht an Jodas Weisheiten:

Immer zu zweit sie sind. Keiner mehr, keiner weniger. Ein Meister und ein Schüler.“

Ganz im Gegenteil, denn noch gibt es jede Menge von ihnen und so müssen wir unter anderem, den Heimatplaneten der Sith inklusive Sithakademie besuchen. Auch kommen wir zum erstenmal mit einem „Greyjedi“ zusammen. Diese Individuen haben beide Seiten der Macht intensiv kennengelernt und erforscht und sind zu dem Schluss gekommen, dass einzig die Mitte zwischen beiden extremen das wahre Potenzial der Macht ermöglicht.

Trotz Schwächen: Spiel begeistert auch nach 13 Jahren

Ich habe das Spiel auf einem Fire HDX 8.9 der 4. Generation gespielt und muss trotz anfänglicher Skepsis gegenüber der Toucheingabe gestehen, dass mich das Spiel nach kurzer Eingewöhnungszeit erneut in seinen Bann gezogen hat. Allerdings bringt die Toucheingab auch einige Schwierigkeiten mit sich. So sind die immer wiederkehrenden „Weltraumgefechte, in welchen man ein Bordgeschütz des eigenen kleinen Raumschiffes steuert, nicht so einfach zu bewältigen. Richtig ärgerlich wird es aber bei den „Swoop-Rennen. Angelehnt an die Podrennen aus Star Wars Episode 1 muss man hier einen kleinen Flitzer ins Ziel bringen. Zwar ist die Rennstrecke gerade und der einzige Gegner ist die Zeit aber um das Ziel rechtzeitig zu erreichen muss man einige Booster erwischen, was sich mit der Touchsteuerung als etwas schwierig herausstellen kann. Der Macht sei Dank sind diese Renneinlagen aber bis auf eins rein optional.

Dennoch stürzt das Spiel häufig ab und reagiert manchmal nicht mehr auf Eingaben. Hier hilft nur regelmäßiges speichern und neustarten des Tablets. Zur Sprachausgabe ist anzumerken, dass es sie nur auf Englisch gibt, allerdings mit deutschem Untertitel. Dieser lässt mit diversen Übersetzungsfehlern jedoch einige Wünsche übrig.

Nichtsdestotrotz schuf BioWare mit Knights of the Old Republic vor 13 Jahren ein wunderbares und intensives Rollenspiel, dass durch Amazon-Underground jetzt ein zeitgemäßes Revival erleben darf und viele Stunden Spielspaß und Star Wars Atmosphäre mit sich bringt.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Reddit
Reddit
0Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.