News/Serien/Serientrailer

Zweiter Trailer zu Roadies zeigt das Leben hinter der Konzertbühne

Eyecatcher

Sex, Drugs and Rock’n Roll – die vermeintliche Standartvorstellung vom Leben als Roadie einer Band. Das gehören allerdings auch Liebe, lachen und harte Arbeit. Genau um dieses Leben hinter der Bühne dreht es sich in der Serie Roadies. Der neue Trailer zeigt weitere Eindrücke.

Das Licht geht an. Das Konzert beginnt. Die Menge jubelt. Zugabe. Schluss. So kurz und knapp lässt sich das Erlebnis der meisten Konzertbesucher beschreiben. Wie viel Arbeit jedoch hinter der Vorbereitung auf ein Konzert steckt, bedenken dabei die Wenigsten.

Aber genau darum, um das Schaffen und Leben hinter der Bühne, dreht es sich in der neuen Showtime-Serie Roadies. Sie beleuchtet das Leben der Verantwortlichen abseits des Rampenlichts, der sogenannten Roadies.

Prominentes Team vor und hinter der Kamera

Kopf der Musikserie ist Oscar-Preisträger Cameron Crowe (Almost Famous). In zehn Folgen erzählt er die Geschichte von den Menschen, ohne die nichts laufen würde. Als weitere Executive Producer wirken zudem J. J. Abrahams (Star Wars: The Force Awakens), Winnie Holzman (Noch mal mit Gefühl) und Bryan Burke (10 Cloverfield Lane) mit.

Auch der Cast der Serie kann sich sehen lassen. So sind unter anderem Luke Wilson (Erschütternde Wahrheit) als Tourmanager Bill, Carla Gugino (San Andreas) als Produktionsleiterin Shelli, Imogen Poots (Green Room) oder Rafe Spall (Prometheus – Dunkle Zeichen) zu sehen.

Trailer-Sound mit Ohrwurm-Garantie

Neben tollen Bildern und witzigen Dialogen passenderweise die Musik, welche im aktuellen Trailer von Roadies überzeugen kann. Der Song „San Francisco“ von der kalifornischen Band The Mowgli’s könnte nicht passender sein. Es wäre allerdings auch traurig, wenn eine Musikserie in diesem Punkt versagen würde.

Die erste Folge Roadies ist am 26. Juni 2016 in den USA auf Showtime zu sehen. Wann die tragikomische Musikserie in Deutschland zu sehen ist, ist noch nicht bekannt.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Reddit
Reddit
0Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.